Mini-Solaranlagen für den Balkon

Balkonkraftwerk Komplettpakete, perfekt für die Installation am Balkongeländer

Balcony

Steckerfertige Komplettpakete -
glasfreie Module für die sichere Montage in höheren Etagen

  • Leichte Module
  • Universalhalterung
  • sichere Montage

An den meisten Balkonen lassen sich gewöhnliche, große Standardmodule mit Glasfront und einem Gewicht von 20 kg nicht sicher montieren. Die Lösung: Unsere Serie „Yuma Balcony“. Eine universelle Halterung für viele Balkongeländer kombiniert mit glasfreien, leichten Solarmodulen im Standardmaß.

Balcony Flex

Komplettpakete mit glasfreien und extra dünnen Solarmodulen

  • Premium Solarmodule
  • hoher Wirkungsgrad
  • sicherer Aufbau

Die Balcony Flex Reihe beinhaltet sehr dünne (4 mm) Solarmodule, ganz ohne Rahmen. Diese Premium Module aus deutscher Herstellung sind zudem flexibel, anstelle von Glas wurde Teflon für die Frontseite verwendet, die Rückseite besteht aus Fiberglas. Die Module sind klein, leicht (6 kg) aber dennoch leistungsstark und lassen sich mit den beiliegenden Kabelbindern einfach am Balkongeländer befestigen.

Balcony Eco

Balkonanlagen Sets mit Standardmodulen für die Installation im Erdgeschoss

  • Standard Glasmodule
  • Top Preis-Leistung
  • hoher Wirkungsgrad

Für Balkone im EG oder im Hochparterre – die Balcony Eco Reihe beinhaltet Standard-Solarmodule mit einem Top-Preis-Leistungsverhältnis. Sofern Personen unter die Anlagen treten können, empfiehlt sich die Balcony oder Balcony Flex Reihe. 

Balkonkraftwerke - Stecker-Solargeräte für den Balkon

Die Yuma Balcony Solaranlagen Komplett-Sets beinhalten alle notwendigen Komponenten für den Betrieb eines steckerfertigen Balkonkraftwerks. Zur Auswahl stehen verschiedene Reihen, welche je für unterschiedliche Anwendungsfälle geeignet sind.

Unsere Module in Standardgröße können mit einer Halterung sicher am Gitter des Balkons befestigt werden, die Module können hier auf 15°, 20° oder 30° aufgeständert werden um den Stromertrag zu erhöhen. Die Halterung kann entweder für unsere Glas-Folien oder glasfreien Module verwendet werden. Alternativ gibt es noch flexible Module, welche mit Hilfe von beigelegten, witterungs- und UV-beständigen Kabelbindern am Balkon angebracht werden können. So hat man einen Sichtschutz, welcher dazu noch Strom produziert!

 

Zur Auswahl stehen verschiedene Module in Standardgröße mit je 290 oder 315 Wp oder flexiblen Module mit 160 Wp an Leistung. Die Module unterscheiden sich in der Zelltechnologie (poly- oder monokristallin), der Farbe und der Beschichtung. All unsere Plug & Play Anlagen sind Komplett-Sets und enthalten neben den gewählten Modulen einen passenden Wechselrichter und weiteres Zubehör wie Verlängerungskabel, Wechselrichter-Halterungen und witterungsfeste Kabelbinder. Als optionales Anschlusskabel für die Verbindung vom Wechselrichter zur Steckdose kann bei jeder Solaranlage eine Länge von 3 bis 20 m gewählt werden. Der Anschluss erfolgt dann ganz einfach in eine vorhandene Schukosteckdose oder einer speziellen Wieland-Steckdose, welche ebenfalls mitbestellt werden kann.

 

Ist das Balkonkraftwerk angeschlossen, kann der erzeugte Sonnenstrom direkt von den Verbrauchern im Haus genutzt werden!

 

Weitere Mini Solar Komplett-Sets

 

Sollte die Halterung nicht an deinen Balkon passen oder aus einem anderem Grund nicht gewünscht sein, findest du unter Yuma Basic auch steckerfertige Solarsets ohne Halterung. Möchtest du die Module flexibel auf einer Garage oder dem Boden aufstellen? Dann ist die Yuma Flat Reihe für dich die richtige Wahl. Hier ist eine Halterung zum Aufstellen enthalten. Für die Anbringung an der Fassade oder dem Gartenhaus eignet sich dagegen die Yuma Front Reihe. Wenn du die Module auf einem Schrägdach befestigen willst, haben wir ebenfalls eine sichere Halterung mit allen notwendigen Komponenten in unserer Yuma Roof Reihe.

Häufige Fragen zu Balkon Solaranlagen

Muss mein Balkon nach Süden zeigen​?

Eine Ausrichtung der Module nach Süden ist ideal, aber auch eine Ausrichtung nach Ost oder West erzielt gute Erträge. Eine Nordausrichtung ist (noch) nicht geeignet. Auf den Produktseiten findest du immer auch eine Ertragsprognose für Süd, Ost und West.

Benötige ich eine Steckdose auf meinem Balkon?​

Ja, für den Betrieb und die Einspeisung ins Hausnetz benötigt die Solaranlage einen Stromanschluss. Sollte auf deinem Balkon keine Außensteckdose vorhanden sein, solltest du bei deinem Vermieter nachfragen, ob der nachträgliche Einbau möglich ist. Das Stromkabel kann natürlich auch durch ein gekipptes Fenster gelegt werden, aber das ist natürlich nur in der heizfreien Periode sinnvoll.

Ist jede Art von Balkon geeignet?

Unsere Balkonanlagen eignen sich in erster Linie für den Einsatz an Balkongeländern (Gitterbalkone). Die Module kannst du mithilfe der Balkonhalterung (Yuma Balcony und Yuma Balcony Eco) oder mit Kabelbindern (Yuma Balcony Flex) sicher am Geländer befestigen.
An Balkonbrüstungen aus Beton kann die Balkonhalterung ebenso angebracht werden, allerdings müsste diese für eine sturmsichere Montage auch an der Außenwand der Brüstung befestigt werden. Diese muss bei der Montage erreichbar sein, was in der Regel nur bis zum 1. Stock der Fall ist.

Können die Solarmodule am Balkon sicher befestigt werden?​

Wenn sich zeitweise Personen unterhalb der Anlage befinden, sollten keine Standardmodule mit Glasbeschichtung zum Einsatz kommen.

Die Balcony und Balcony Flex Reihe beinhalten daher anstelle von Glas eine Kunststoffbeschichtung. Möglicher Glasbruch ist somit ausgeschlossen. Überdies sind die Module durch den fehlenden Glasanteil leichter (ca. 6 kg gegenüber ca. 17 kg) und dadurch sicherer und einfacher zu montieren.

Liegt dein Balkon oder Geländer im EG dann empfiehlt sich die Balcony Eco Reihe mit Standard-Solarmodulen.  

Sollte ich meinen Vermieter bzw. die Eigentümergemeinschaft ansprechen, bevor ich ein Solarmodul anbringe?

Balcony Flex Module sind vergleichbar mit einem Sichtschutz, daher sollte es in der Regel keine Probleme mit dem Vermieter geben. Bei den größeren Modulen empfehlen wir den Vermieter oder die Eigentümergemeinschaft anzusprechen. Rede mit der verantwortlichen Person, bestimmt begrüßt sie deine Initiative, denn eine Solaranlage spart nicht nur Stromkosten, sondern schützt zudem die Umwelt – und das kommt auch deinem Vermieter zu Gute.

Noch mehr Fragen?

Hier geht’s zu den FAQ.

Anschlussmöglichkeiten einer Stecker-Solaranlage

Der Anschluss einer Mini-Solaranlage erfolgt, anders als bei großen Solaranlagen, über eine einfache Steckerverbindung. Die Entfernung vom Wechselrichter zum Sicherungskasten sollte 30 Meter nicht überschreiten.

 

Den Anschluss kannst du über eine vorhandene Schuko-Steckdose vornehmen, sofern diese und dein Hausnetz die aktuellen technischen Anforderungen erfüllen. Falls du dir unsicher bist, ob die Anforderungen erfüllt sind, kannst du z.B. einen E-Check deiner Leitungen und Sicherungen durch eine zertifizierte Elektro-Fachkraft durchführen lassen. 

 

Der Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V. (VDE) empfiehlt bei einer Einspeisung durch eine Solaranlage die Schuko-Steckdose gegen eine spezielle Einspeise-Steckdose, wie die vom Hersteller Wieland, auszutauschen. Der Austausch muss durch eine zertifizierte Elektro-Fachkraft erfolgen. Diese prüft bei der Installation der Steckdose dann auch die vorhandene Leitung und Absicherung.

Schuko-Stecker
schukokabel anschluss mikrowechselrichter_1_zu_1
Anschluss über einen Schukostecker an eine herkömmliche Schuko-Steckdose.
Einspeise-Stecker
Processed By eBay with ImageMagick, z1.1.0. ||B2
Anschluss über eine Wieland Einspeise-Steckdose.

Anschlussmöglichkeiten einer Stecker-Solaranlage ab 600 Watt

Der Anschluss einer Solaranlage mit drei oder vier Modulen kann mittels einer Steckerverbindung realisiert werden. Anders als bei Mini-Solaranlagen (mit höchstens 600 Watt Wechselrichterleistung) muss für diese Solaranlagen eine eigene Leitung vom Zählerschrank gelegt werden, die ausschließlich für den Betrieb der Anlage vorgesehen ist.

 

Die VDE-konforme Einspeisesteckdose von Wieland ist für den sicheren Betrieb einer Solaranlage geeignet und muss von einem Elektriker installiert werden. Das Anschluss-Set besteht aus einem Anschlusskabel sowie einer Wieland-Steckdose. Wenn die Steckdose „Aufputz“ angebracht werden soll, kannst du den passenden Aufputzrahmen mitbestellen.


Der Anschluss kann alternativ auch direkt am Zählerschrank oder einer Unterverteilung erfolgen. Ein Elektriker kann bei der Inbetriebnahme der Solaranlage die Verkabelung entsprechend durchführen.

Anschlussset Wieland
Processed By eBay with ImageMagick, z1.1.0. ||B2
Anschlussset mit Kabel und Wieland-Unterputzsteckdose
Aufputzrahmen
Wieland_Aufputzrahmen
Aufputzrahmen für die
Wieland-Unterputzsteckdose

Dach Check

Grundsätzlich ist unser Yuma Roof Set für alle gängigen Schrägdächer mit Sparren und klassischen Tonziegeln (Pfannenziegeln) wie Frankfurter oder Harzer Pfannen geeignet. Für beispielsweise Biberschwanzziegel sowie Mönch- und Nonnenziegel ist die Unterkonstruktion nicht geeignet. Für einen detaillierten Check deines Daches helfen folgende Schritte:

Schritt 1

Die Dachziegel müssen folgende Eigenschaften aufweisen:

  • Die Überlappung zweier übereinanderliegende Dachziegel darf 9,5 cm nicht überschreiten
  • Der Abstand vom Dachhaken zum unten liegenden Ziegel muss an jeder Stelle mind. 0,5 cm betragen (siehe Bild)
Abstände_Dachhaken

Schritt 2

Die Befestigung erfolgt auf den Dachsparren zwischen zwei übereinander liegenden Ziegeln, der 4 cm breite Haken reicht über die flache, nicht gewölbte Seite des unteren Ziegels.

Dach-Check 2

Schritt 3 

Die Dachhaken sollten direkt in die Sparren geschraubt werden. Ist beispielsweise eine Aufsparrendämmung vorhanden, sind spezielle Schrauben notwendig. Ein Verschrauben der Dachhaken in die Lattung ist nicht zu empfehlen.

Dach-Check 3